Kategorie-Archiv: Politik

Video: Lebend wurden sie uns genommen, lebend wollen wir sie wieder

Daniel_Tapia_HD_060215_zweiter_SchrittAufzeichnung der Veranstaltung im Karlstorbahnhof Heidelberg am 6.2.2015. Daniel Tapia, Mexikoreferent des Ökumenischen Büros München spricht über den Fall der 43 Verschwundenen Studenten von Ayotzinapa.

Eduardo Moreno Peralta, Kommilitone der Verschwundenen, wird im Laufe der Veranstaltung live aus Mexiko zugeschaltet. Weiterlesen

Seit dem Jahr 2000: Europas Grenzregime kostet mehr als 23.000 Menschen das Leben

Foto: en.wikipedia.org

Foto: en.wikipedia.org

Neusten Zahlen zufolge sind seit der Jahrtausendwende mehr als 23.000 Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa ums Leben gekommen. Doch anstatt Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren, möchte die EU das Zurückdrängen von Flüchtlingsbooten jetzt auch offiziell zur Norm erklären.

Weiterlesen

Syrische Flüchtlinge: Fast ertrunken und trotzdem abgeschoben

Foto: noborder network

Foto: noborder network

Deutschland will syrische Überlebende der Katastrophe von Lampedusa nach Malta ins Gefängnis abschieben. Das, obwohl der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte auf der Insel die „unmenschliche und erniedrigende Behandlung“ von Flüchtlingen festgestellt hat.
Weiterlesen

SINROSTRO TV : Dr. José Manuel Mireles über den Aufstand der Autodefensas – Mexiko (dt. UT)

screenshot-mirelesVon den Behörden im Stich gelassen, haben sich in Michoacán (Mexiko) die Menschen zusammengeschlossen, um gemeinsam ihren Bundesstaat aus den Klauen des organisierten Verbrechens zu befreien. In folgendem Video (dt. Untertitel) beschreibt Dr. José Manuel Mireles, Mitbegründer der Autodefensas, die Gründe für den Aufstand, sowie das Verhältnis seiner Bewegung zur Politik und zum mexikanischen Staat.

Weiterlesen

Saudi Arabien und Israel als Verlierer des Atomdeals?

Grafik: wikipedia.org

Grafik: wikipedia.org

Die kürzlich erzielte Einigung im Streit um das iranische Atomprogramm wird international überwiegend positiv aufgenommen. Israel und Saudi Arabien jedoch bereitet diese Entwicklung Kopfzerbrechen. Befürchtet wird der Verlust von Einfluss in der Region. Weiterlesen