3 Gedanken zu „Giftgaseinsatz durch Rebellen in Ghouta?

  1. Bhuddu

    Danke!
    Nach dem neuesten Vorschlag bzgl. der Giftgaskontrolle der Russen scheint erst mal der Wind aus den Segeln der Kriegstreiber raus zu sein. Das sind gute Nachrichten wenn vielleicht auch noch nicht das letzte Wort.

  2. Bhuddu

    Die TAZ hat am 3.9 auch schon über die angebliche Ente geschrieben über die um Telepolis Forum diskutiert wird. Möglicherweise kommt der Wind daher. Leider hat die TAZ es anscheinend nicht begriffen was los ist.

    http://www.taz.de/Mutmasslicher-Giftgaseinsatz-Syrien/!123086/

    „Geschichte voller Codenamen

    Aber auch die Gegenseite ist nicht faul: Seit Sonntag kursiert im Netz ein von einer US-amerikanischen Zeitung veröffentlichter Text der ehemaligen AP-Reporterin Dale Gavlak und eines Yahya Ababneh, der als freier jordanischer Journalist vorgestellt wird.

    ….

    Und: Die versehentlich ausgelöste Explosion einiger Giftgasflaschen in einem Tunnel, sagen Experten, könne niemals eine solche Ausdehnung mit tausenden von Verletzten erzeugen wie der Angriff vom Mittwoch. Eine Ente also?

Kommentare sind geschlossen.